Castrop-Rauxel

Auto überschlägt sich

18-Jährige schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 18-Jährige Autofahrerin in Castrop-Rauxel.  Am Sonntag gegen 3.50 Uhr befuhr die Frau  die Pöppinghäuser Straße in Richtung Nordosten, als sie nahe der Kanalbrücke von der Fahrbahn abkam. Die 18-Jährige prallte mit ihrem Pkw gegen die Schutzplanke und einen Baum. Der Wagen überschlug sich, nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.

20.08.2017, REGIO

Castrop-Rauxel

250.000 Euro Schaden

Scheune in Castrop-Rauxel brennt in der Nacht nieder

Wie der Lokalsender Radio Vest berichtet, hat in der vergangenen Nacht auf einem Bauernhof eine große Scheune gebrannt. Das Gebäude auf der Oststraße im Ortsteil Deininghausen habe gegen drei Uhr in Flammen gestanden. Am Morgen war die Feuerwehr noch mit etwa 20 Kräften für Nachlöscharbeiten vor Ort. Verletzte Menschen oder Tiere gab es offenbar nicht. Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt derSchaden bei rund 250.000 Euro.

04.08.2017, Red.

Castrop-Rauxel

Stahlbaustraße

Einsatz in Verpackungsfabrik mit mehreren Verletzten

Am Donnerstagabend hat es an der Stahlbaustraße im Ortsteil Merklinde in einer Verpackungsfabrik einen Brandeinsatz gegeben: Gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Castrop-Rauxel alarmiert. Offenbar hatte es durch eine Maschinenstörung eine starke Rauchentwicklung gegeben. Durch den Rauch und den Einsatz von Pulverfeuerlöschern mussten mehrere Mitarbeiter mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung untersucht und behandelt werden. 

04.08.2017, Red. / Werner Amerongen

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Wetter

Schwere Gewitter drohen am Nachmittag

Nach der schwülen Hitze drohen schwere Gewitter: Für Mittwochnachmittag und die Nacht zum Donnerstag warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) ebenso wie die Seite unwetterzentrale.de vor Blitz und Donner mit heftigem Starkregen und Hagel im Vest Recklinghausen. Auch Sturmböen sind möglich. 

19.07.2017, Red.

Castrop-Rauxel

Anzeige

Unfall gebaut ohne Führerschein

Ohne einen Führerschein zu besitzen, hat ein 18-jähriger Mopedfahrer in Castrop-Rauxel einen Unfall gebaut. Der junge Mann aus Castrop war auf der Hebewerkstraße auf nasser Fahrbahn trotz Vollbremsung auf ein wartendes Auto aufgefahren. Der 69-jährige Autofahrer hatte an einer roten Ampel anhalten müssen. Der Mopedfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bei der Überprüfung konnte der 18-Jährige keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

12.07.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Staatsschutz ermittelt

Hakenkreuz in den Rasen gemäht

In einem Garten in Castrop-Rauxel ist in den vergangenen Tagen ein Hakenkreuz in den Rasen gemäht worden.Das Hakenkreuz ist nach Angaben der Polizei ungefähr acht mal acht Meter groß gewesen. Wer der Urheber ist, steht noch nicht fest. „Es handelt sich dabei um einen Gemeinschaftsgarten, der von mehreren genutzt wird“, erklärte eine Polizeisprecherin. Es seien noch Befragungen nötig.
Die Verursacher müssen mit einer Anzeige wegen „Verwendung verfassungswidriger Symbole“ rechnen. Der Staatsschutz ermittelt. Unterdessen ist der Rasen auf Anordnung der Polizei bereits abgemäht worden.

10.07.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Waltrop

Mit dem Roller auf der A2

Betrunkener Falschfahrer ohne Führerschein

Auf einem Roller, als Falschfahrer auf der Autobahn, mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut und ohne Führerschein – so ist ein 62-Jähriger aus Waltrop jetzt unterwegs gewesen. Erst nach dem Abfahren in Henrichenburg hatten Polizisten aus Castrop-Rauxel den Rollerfahrer angehalten. Der Atemtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Für eine Blutprobe sollte der 62-Jährige mit auf die Wache in Castrop-Rauxel. Doch das wollte er nicht. Er leistete „aggressiv Widerstand". Die Nacht verbrachte er dann in Polizeigewahrsam.

07.07.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Schloss Bladenhorst

Wassergraben trocknet aus

Probleme am Schloss Bladenhorst in Castrop-Rauxel: Der Wassergraben, der das Schloss für gewöhnlich umgibt, trocknet aus. „Es hat in den vergangenen Wochen einfach zu wenig geregnet“, sagt Schlossbesitzer Bodo Möhrke. Normalerweise werde das durch eine unterirdische Zuleitung vom Rhein-Herne-Kanal ausgeglichen, so dass eine konstante Wasserhöhe gewährleistet sei. Doch die Zuführung war verstopft, wie die Emschergenossenschaft feststellte. Die Leitung wurde jetzt gereinigt.

28.06.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Standbild statt Schnulze

Analoges Kabelfernsehen im Vest abgeschaltet

Kabelanbieter Unitymedia hat seit heute, 27. Juni, das analoge Kabelfernsehen im Vest und der gesamten Region abgeschaltet. Auf TV-Geräten, die noch das alte Kabelsignal ohne entsprechenden Receiver empfangen haben, ist nur noch ein Standbild zu sehen. Kunden müssen sich nun entweder eine passende Box kaufen oder mieten, oder auf einen neuen Fernseher bzw. eine andere Technik umsatteln.

27.06.2017, tob

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Amtliche Warnung des DWD

Gewitterfront überquert den Kreis Recklinghausen

Von Westen her zieht an Fronleichnam eine Gewitterfront über NRW hinweg, Der
Deutsche Wetterdienst (DWD) hat daher auch für den Kreis RE eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Der DWD warnt vor einem starken Gewitter. Dabei können örtlich Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 km/h sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 l/m² pro Stunde und kleinkörniger Hagel auftreten. Die Warnung gilt zunächst für den Zeitraum von 16.15 Uhr bis 17.30 Uhr.

15.06.2017, Oliver Prause

Castrop-Rauxel

Reisepass abholen

Expressschalter eingerichtet

Wer im Castrop-Rauxeler Bürgerbüro zum Beispiel nur seinen neuen Reisepass oder Personalausweis abholen möchte, muss ab sofort keine Wartemarke mehr ziehen, sondern kann einen neu eingerichteten Expressschalter nutzen.
Wie die Stadt mitteilte, sollen die Mitarbeiter den Expressschalter während der Bürgerbüro-Öffnungszeiten möglichst durchgängig besetzen. Castrop-Rauxeler, die einen Personalausweis oder Reisepass im Bürgerbüro beantragt haben, können online abfragen, ob ihr Dokument schon abholbereit ist.

24.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Am Hauptbahnhof

Lärmschutz fertiggestellt

Das große Lärmschutzprojekt, das die Anwohner des Hauptbahnhofs und angrenzender Straßen in Castrop-Rauxel seit zweieinhalb Jahren begleitet hat, ist abgeschlossen. Die Schallschutzwände stehen. Auf einer Länge von insgesamt 1 550 Metern.  2,6 Millionen Euro hat sich der Bund die „Lärmsanierung an Schienenwegen“ kosten lassen. Neben den zum Teil drei Meter hohen Schallschutzwänden gab es auch passiven Lärmschutz. 20 000 Euro hat der Bund für den Einbau schalldämmender Fenster in rund 30 Wohneinheiten darüber hinaus ausgegeben. Von den Anwohnern kam ein positives Echo: „Wir haben die Rückmeldung, dass es merklich ruhiger geworden ist“, so Bürgermeister Rajko Kravanja.

23.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Auf dem Rütgers-Gelände

Neues Windrad geplant

Die Stadtwerke Castrop-Rauxel bereiten den Bau und Betrieb einer neuen Windenergieanlage auf dem Betriebsgelände der Rütgers Germany GmbH vor.
Geplant ist nach Angaben der Stadt eine Anlage mit über drei Megawatt Leistung, die etwa neun Millionen Kilowattstunden Ökostrom vor Ort produziert und rund 3 000 Haushalte in Castrop-Rauxel mit ökologischem Strom versorgen kann. Etwa fünf Millionen Euro investieren die Stadtwerke in dieses Projekt.

19.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Für mehr Sicherheit

Zwei neue Außendienstler

Die Stadtverwaltung von Castrop-Rauxel will den Außendienst des Ordnungsamtes auf den Straßen und Plätzen verstärken. Ab Herbst soll es zwei neue Stellen im Außendienst des Bereichs Ordnung und Bürgerservice geben. Mit den neuen Stellen soll die Stadt wieder in der Lage sein, Fälle von Lärmbelästigung, Vandalismus, Umweltverschmutzung am Abend oder am Wochenende zu kontrollieren und auch auf entsprechende Bürgerbeschwerden direkt zu reagieren.

18.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Defekt im Abwasserkanal?

Tiefes Loch in der Straße

Auf der Talstraße in Castrop-Rauxel hat sich ein 40 mal 40 Zentimeter breites Loch aufgetan. Es soll bis zu zwei Meter tief sein. Laut Polizeiangaben kam niemand zu Schaden, Feuerwehr und Stadt rückten an, um die Gefahrenstelle zu sichern. Die Straße wurde zunächst ganz gesperrt, wenig später für Autos wieder freigegeben. Die Buslinie und LKW werden umgeleitet. Die Stadt vermutet als Ursache einen defekten Hausanschluss am städtischen Abwasserkanal.

12.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Polizei sucht Zeugen

Autoscheiben eingeworfen

Übler Fall von Vandalismus: Am späten Mittwochabend, kurz vor Mitternacht, hat ein Zeuge beobachtet, wie zwei Männer auf der Recklinghauser Straße in Castrop-Rauxel mehrere Autoscheiben zerstörten. Anschließend liefen die Täter in Richtung Henrichenburger Straße davon. An mindestens drei Autos gibt es Beschädigungen.  Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.  Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise unter 0800 / 2361111.

04.05.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Technische Probleme

Notruf 110 zeitweise ausgefallen

Wegen technischer Probleme konnte die Leitstelle des Kreises Recklinghausen am Dienstagmorgen etwa eine halbe Stunde lang keine Anrufe über die Nummer 110 entgegen nehmen. Mittlerweile ist der Notruf wieder erreichbar. Ganz behoben sei das Problem noch nicht, hieß es von der Leitstelle. Man habe aber einen Notbetrieb einrichten können, über den Bürger die 110 wieder anrufen können.

25.04.2017, Radio Vest

Castrop-Rauxel

Kampfmittelbeseitigungsdienst

Blindgänger ist entschärft

Bombenfund in Castrop-Rauxel: Bei Bauarbeiten am Erlenweg ist am Dienstag ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. „Es handelt sich dabei um eine englische Fünf-Zenter-Bombe“, sagte Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Der Evakuierungsradius beträgt 220 Meter rund um den Fundort. Der Blindgänger wurde am Abend dann erfolgreich vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft, so dass die evakuierten Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

18.04.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Hamburger, Smoothies und Co.

Erstes Street Food & Music Festival

Rollende Küchen sollen am Osterwochenende den Europaplatz in Castrop-Rauxel erobern. Beim ersten „Street Food & Music Festival“ bieten Köche Gerichte aus aller Welt an, die sie in ihren Trucks vor Ort zubereiten. Nach ähnlichen Veranstaltungen in Dortmund können sich Besucher von Karsamstag bis Ostermontag erstmals auf ein Street-Food-Festival in Castrop-Rauxel freuen. Geöffnet ist das Festival Samstag, 15. April, von 17 bis 24 Uhr, Sonntag, 16. April, von 13 bis 24 Uhr und am Montag, 17. April, von 13 bis 20 Uhr. Livemusik gibt es Samstag und Sonntag jeweils von 18 bis 22 Uhr.

14.04.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Kleinkind stirbt bei Unfall

Junge stürzt aus dem Fenster

Ein eineinhalbjähriges Kleinkind ist aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses gefallen und an den Folgen des Sturzes verstorben. Das Drama spielte sich am Samstag in der Hedwigstraße in Castrop-Rauxel ab, der Junge wurde noch mit dem Hubschrauber in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht, die Ärzte konnten das Leben des Kindes aber nicht retten. Der Junge war laut Polizei gegen 9.40 Uhr auf einen Tisch geklettert und dann durch das geöffnete Fenster aus dem 1. Obergeschoss auf den Gehsteig gefallen.

09.04.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Auf dem Castroper Marktplatz

Die 532. Frühjahrskirmes startet

Die 532. Castroper Frühjahrskirmes findet von Freitag, 28. April, bis Montag, 1. Mai, auf der Marktplatzfläche in der Castroper Altstadt und auf dem Viehmarkt statt. Sieben große Fahrgeschäfte und ein „Laufgeschäft“ sowie vier Kinderkarussells, Bungee Trampolin und Crazy Water Walk für den Nachwuchs sollen für Nervenkitzel und Abwechslung sorgen. Der erste Kirmestag schließt am Abend mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk.

07.04.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Waltrop

Bundesstraße

Gericht entscheidet über B474n

Heute (28.3.2017) will das Oberveraltungsgericht in Münster über den Bau des Teilstücks B474n zwischen Datteln und Waltrop entscheiden. Geklagt hatte der BUND. Die Bundesstraße soll als Autobahnanbindung des geplanten newPark fungieren und zudem die B235 entlasten. Die Strecke soll 12 km lang sein und kostet rund 100 Mio. Euro. Der BUND hat angekündigt, auch bei einer Niederlage weiter zu klagen.

28.03.2017, Red.

Castrop-Rauxel,Gladbeck,Recklinghausen,Waltrop

Earth Hour

Lichter gehen für eine Stunde aus

Weltweit gehen am Samstag, 25. März, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr an vielen Orten die Lichter aus. Die Beleuchtung wird zur jährlichen „Earth Hour“ abgestellt – diese „Stunde der Erde“ soll an den Klimaschutz erinnern. An der symbolischen Aktion beteiligen sich weltweit mehr als 7 000 Städte – unter ihnen auch vier aus dem Kreis Recklinghausen: Pünktlich zur „Earth Hour“ erlischt die Beleuchtung am Erinturm in Castrop-Rauxel sowie an den Rathäusern in Waltrop, Gladbeck und Recklinghausen.

22.03.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Wetterlage im Vest

Metereologen warnen vor Sturm ab Mittwoch

In den nächsten Tagen wird es stürmisch in Deutschland - und auch im Kreis Recklinghausen: Metereologe Dominik Jung (wetter.net) rechnet bereits ab Mittwoch mit Sturmböen, am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag kann sich der Sturm sogar zu einem Orkan entwickeln. Die Feuerwehren im Kreis wurden bereits vorgewarnt. Es wird zudem mit starken Regenfällen gerechnet.

21.02.2017, Tobias Ertmer

Castrop-Rauxel

Tagesbruch in Ickern

Wieder Hohlraum aufgetaucht

Das „Ickerner Loch“, ein Tagesbruch an der Recklinghauser Straße in Castrop-Rauxel, sorgte Ende 2015 für große Aufregung, als dort ein Schüler einbrach. Jetzt gibt es an der gleichen Stelle erneut einen Hohlraum, obwohl Straßen.NRW die Stelle damals untersucht hatte. Viel deutet daraufhin, dass es dabei Fehler gab.Wie es mit dem neuen „Ickerner Loch“ weitergeht, beschäftigt derzeit Straßen.NRW. Am Montag sollen die Firmen Strabag, DMT und die Straßenmeisterei Marl von Straßen.NRW das Gebiet untersuchen

12.02.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Lebensgefahr

Feuerwehr holt Kinder vom Eis

Die Feuerwehr hat in Castrop-Rauxel rechtzeitig drei Kinder vom Eis des Mühlenteiches im Ortsteil Frohlinde geholt. Die 12- bis 14-Jährigen hatten Glück, dass sie bei dem Tauwetter nicht eingebrochen waren. Die Feuerwehr warnt dringend davor, die Tragfähigkeit der Eisschichten zu überschätzen.

31.01.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Zweimaliger Vogel-Besuch

Kauz sucht Wärme im Kamin

Gleich zweimal erhielt ein Castrop-Rauxeler Hausbesitzer Besuch von einem Kauz. Der Vogel machte es sich im Kamin gemütlich. „Ich hörte den Kauz in meinem Wohnzimmer direkt an meinem Ohr“, erzählt der Castrop-Rauxeler. Seine Freundin vernahm ein Rascheln im geschlossenen Stahlkaminofen. Die Beiden entdeckten darin einen Riesenvogel. Der Mann rief die Feuerwehr an. Die schickte einen Fachmann, der den Untermieter wieder in die Freiheit entließ. Doch eine halbe Stunde später saß der Kauz wieder im Kamin. Diesmal nahm der Hausbesitzer die Sache selbst in die Hand und befreite den Vogel.

26.01.2017, Regio

Castrop-Rauxel

Nach Castrop-Rauxel

SPD lädt Thomas Oppermann ein

Die SPD hat den Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, nach Castrop-Rauxel eingeladen. Der hatte vor zwei Wochen gesagt: „Ein Ausbildungsplatz in Casablanca ist für einen abgeschobenen Marokkaner besser als Hartz IV in Castrop-Rauxel.“ Frank Schwabe, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Castrop-Rauxel, und die Stadtverbandsvorsitzende Lisa Kapteinat haben die Einladung ausgesprochen. „Ich würde mir wünschen, dass auch Thomas Oppermann keine Stereotype bedient“, erklärte Schwabe. Andererseits sei es ja nicht das erste Mal, dass Castrop-Rauxel als „Running Gag“ benutzt werde. „Man könnte ja auch mal darüber nachdenken, aus dem hohen Bekanntheitsgrad etwas Gutes zu machen“, so Schwabe.

25.01.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Wintereinbruch

Wetterdienst warnt vor viel Schnee

In der Nacht zu Freitag, 13. Januar, soll es auch im Vest kräftig schneien. Pendler sollten sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Zumal es am kommenden Wochenende Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt geben soll: Hier droht dann überfrierende Nässe und damit Glatteis auf der Straße.

12.01.2017, tob

Castrop-Rauxel

Nach Überfall

Kioskbetreiber überwältigt Räuber

Ein Kioskbetreiber hat einen Räuber nach einem Überfall überwältigt. Am Montagmorgen (9.Januar) hatte gegen 4 Uhr ein 16-jähriger Jugendlicher aus Castrop-Rauxel den Betrieb überfallen, dabei mit einer Waffe gedroht und war mit Bargeld davongerannt. Der Kioskbesitzer verfolgte den jungen Mann
und nutzte eine günstige Gelegenheit, um den Täter
zu überwältigen. Mit Hilfe anderer Zeugen wurde der Räuber festgehalten, bis die Polizei da war.

09.01.2017, Randolf Leyk

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Bilanz der Silvesternacht

Feuerwehr meldet viele Kleinbrände und Rettungseinsätze

Die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen melden am Neujahrsmorgen eine unruhige, aber typische Silvesternacht: 31 Brände - vor allem Kleinbrände von Mülltonnen oder Büschen und Bäumen - sowie 87 Rettungseinsätze fuhren die Einsatzkräfte bis zum Neujahrsmorgen. Gravierende Schäden blieben glücklicherweise aus. 

01.01.2016, Red.

Castrop-Rauxel

Technischer Defekt

Schranke wollte sich nicht öffnen

Wegen eines technischen Defekts blieb am Bahnübergang Dortmunder Straße in Castrop-Rauxel die Schranke am Donnerstag für rund eine Stunde geschlossen. Während sich die Autos gedulden mussten, bis die Techniker vor Ort waren, überquerten immer wieder Passanten und Mofas den Bahnübergang – obwohl die Züge weiterfuhren. Es war nicht das erste Mal, dass die Schranke Probleme bereitete. Zuletzt blieb sie im Oktober für 50 Minuten geschlossen.

29.12.2016, Regio

Castrop-Rauxel,Waltrop

Auf dem Parkplatz

17-Jährige fährt beim Ausparken Frau an

Beim Ausparken auf einem Parkplatz in Castrop-Rauxel hat eine 17-jährige Autofahrerin aus Waltrop eine 46-Jährige Frau aus Castrop-Rauxel erfasst. Die Frau wurde leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 18.40 Uhr auf dem Netto-Parkplatz an der Grutholzstraße. Die verletzte 46-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

21.12.2016, WZ

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Wegen der Vogelgrippe

Stallpflicht für Geflügel im gesamten Kreisgebiet

Ab sofort gilt für Geflügel im gesamten Kreis Recklinghausen die Stallpflicht: Das teilte die Kreisverwaltung am Mittwochmorgen mit. Nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einer Putenhaltung im Kreis Soest hat das NRW-Verbraucherschutzministerium 

die Aufstallpflicht flächendeckend für ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet. Kreise und kreisfreie Städte wurden aufgefordert, das umzusetzen.

21.12.2016, Red.

Castrop-Rauxel

Tier- und Naturerlebnis

Alpaka-Trekking-Touren durch Castrop-Rauxel

Seit knapp zwei Jahren unterhält Daniel Hischke in Castrop-Rauxel eine kleine Alpaka-Herde. Mit diesen sieben Tieren bietet der 40-Jährige an den Wochenenden Trekking-Touren durchs Landschaftsschutzgebiet Wagenbruch oder das Naturschutzgebiet Langeloh an. „Dabei können die Teilnehmer viel über sich selbst lernen“, denkt Daniel Hischke. Denn ein Alpaka spiegele das eigene Verhalten. "Man bekommt hier ein Tier- und Naturerlebnis – und geht nach der Wanderung entspannter, entschleunigter und ich würde auch sagen glücklicher zurück nach Hause“, sagt Daniel Hischke über seine Trekking-Touren.

16.12.2016, regio

Castrop-Rauxel

11 Millionen Euro

Spektakuläre Brücke geplant

In Castrop-Rauxel soll eine neue, außergewöhnliche Brücke für Fußgänger und Radfahrer gebaut werden. Sie ist über dem Wasserkreuz geplant, wo die Emscher unter dem Rhein-Herne-Kanal verläuft. 450 Meter lang soll die Brücke werden - sie ist weiß und verläuft geschwungen in einem Bogen übers Wasser. Elf Millionen Euro soll die Brücke kosten.

22.11.2016, Randolf Leyk

Castrop-Rauxel,Datteln,Waltrop

Pläne können eingesehen werden

Ein Schritt weiter zur B474n

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hat die Planfeststellung für den etwa 8,3 Kilometer langen Neubau der B 474n, der auch für das neue Industriegebiet newPark wichtigen Ortsumgehung Waltrop, von dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest bis zur L 609 beantragt. Jetzt kann man die Pläne einsehen.
Die Planfeststellungsunterlagen liegen vom 7. November bis 6. Dezember 2016 in den betroffenen Städten Waltrop, Datteln, Castrop-Rauxel und Dortmund zur Einsichtnahme in den Rathäusern aus, teilt die Bezirksregierung mit.

07.11.2016, Regio

Castrop-Rauxel

Auto umgekippt

Rückstau auf Wartburgstraße und B235

Durch einen Autounfall auf der Germanenstraße in Rauxel ist es am Montagmorgen zu Rückstaus in Castrop-Rauxel gekommen. Nach ersten Informationen kippte das Auto einer Frau auf die Seite. Der Vorfall, der für längere Staus im Berufsverkehr sowohl auf der Wartburg- als auch auf der parallel verlaufenden B235 sorgte, ereignete sich um 8.15 Uhr auf der Germanenstraße, Ecke Lessingstraße.

07.11.2016, RN