Dorsten

Messe

Alles rund um die Hochzeit

Zum dritten Mal in Folge darf sich Dorsten über eine Hochzeitsmesse freuen – am Sonntag, 22. Oktober, von 11 bis 18 Uhr im Creativ-Quartier Fürst Leopold. Im Vergleich zum Vorjahr wird die Messe mehr Aussteller aus allen Bereichen rund ums Thema „Hochzeit“ präsentieren. Angekündigt haben sich Brautmodengeschäfte, Juweliere, Make-Up-Artists, Reisebüros, Stylingexperten und eine Confiserie. Darüber hinaus wird es Programmpunkte wie (Braut-)Modenschauen geben. Für 18.30 Uhr ist ein Feuerwerk geplant. Tickets kosten 7 Euro.

20.10.2017, Regio

Dorsten

Architektonische Kunst

Rathaus soll Denkmal werden

Dorstens Rathaus ist soll nach Ansicht von Architekten und Denkmalschützern unter Denkmalschutz gestellt werden. Für Experten ist das Rathaus aus den 1950er Jahren ein Zeugnis herausragender architektonischer Kunst seiner Zeit. Hervorgehoben wird unter anderem die konkave Bauweise, das spindelförmige Treppenhaus und der Ratssaal mit Holzböden und Holzdecke. Die Entscheidung über den Denkmalschutz trifft der Rat im November. Die zuständige Denkmalschutzbehörde ist die Stadt Dorsten.

19.10.2017, Regio

Dorsten

Bürgertreff und Drehscheibe

Bahnhof wird aufgemöbelt

Der heruntergekommene Bahnhof in der Dorstener Altstadt soll sich zu einem Bürgertreff und zum Dreh- und Angelpunkt für alle Reisenden entwickeln.
Die Bahn wird im nächsten Jahr die veraltete Ausstattung und Technik beseitigen und barrierefreie Bahnsteige und digitalisierte Stellwerke schaffen. Im modernisierten Bahnhofsgebäude soll es einen großzügigen Gastronomiebereich und Büros geben.

18.10.2017, Regio

Dorsten

Modellprojekt

Neuer Diakon in Hervest-Wulfen

Seit einigen Wochen ist Diakon Thomas Heß ein Teil des multiprofessionellen Teams in der evangelischen Kirchengemeinde Hervest-Wulfen. Er kümmert sich besonders um die Kinder- und Jugendarbeit. Pfarrerin Anke Leuning und Pfarrer Michael Laage bilden seit einem Monat mit Thomas Heß ein gleichberechtigtes multiprofessionelles Team. „Wir sind das erste in der Westfälischen Landeskirche“, sagt Anke Leuning stolz über das Modellprojekt mit einem Team aus Pfarrern und anderen Professionellen.

17.10.2017, Regio

Dorsten

Karneval

Prinzenpaar startet neuen Anlauf

Zwei alte Bekannte führen in Dorsten den Holsterhausener Carnevals-Club (HCC) durch die Session 2017/2018. Robert I. und Heidrun I. sitzen erneut auf dem Thron, nachdem ihnen 2016 ein Sturm in die Quere kam. Robert und Heidrun Keiner steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, wenn sie  vom Rosenmontag 2016 erzählen. Wegen einer Sturmwarnung war der Umzug damals abgesagt worden. Wie der Verein jetzt mitteilte, wollen Robert I. und seine Prinzessin Heidrun I. noch mal einen Anlauf starten.

16.10.2017, Regio

Dorsten

Unternehmer des Jahres

Auszeichnung für Christoph Thier-Essing

Christoph Thier-Essing ist Unternehmer des Jahres 2017 in Dorsten.
Der 45-Jährige ist Lohnunternehmer, der im Auftrag seiner Kunden die Felder bestellt. „Wir sind ein landwirtschaftlicher Dienstleister“, erklärt der Lembecker. Mit „Wir“ meint er seine sechs Mitarbeiter, den Auszubildenden und seine Frau Claudia. Das kleine Unternehmen mit dem großen Landmaschinen-Fuhrpark zählt etwa 70 Bauern in der Region zu seinen Kunden. Für die Jury steht  Thier-Essing für die vielen Menschen, die unter schwierigen Bedingungen in der Landwirtschaft arbeiten.

13.10.2017, Regio

Dorsten

Bahnhofsumbau

Teurer als geplant

Der Umbau des denkmalgeschützten Stationsgebäudes in einen „Bürgerbahnhof“ in Dorsten wird teurer als gedacht. Im ersten Entwurf des Stadtumbauprojektes wurde die Umgestaltung des Bahnhofsgebäudes mit 4,3 Millionen Euro veranschlagt. Nun gehen die Planer im Rathaus von rund sechs Millionen Euro aus. Zwei Faktoren sind dafür verantwortlich: Zum einen will die Beschäftigungsgesellschaft „Dorstener Arbeit“ als Ankermieter eine „Ausbildungs-Gastronomieküche“ einrichten. Zum anderen sei zur „wirtschaftlichen Nutzung“ des Bahnhofs ein Ausbau des Dachgeschosses notwendig.

12.10.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen

Ratsbeschluss

Rudi Assauer wird nicht Ehrenbürger

Schalke-Ikone Rudi Assauer wird nicht Ehrenbürger der Stadt Herten. Das hat der Hertener Rat am Mittwochabend in geheimer Abstimmung (17 Ja, 21 Nein, 2 Enthaltungen) beschlossen. Es war im Vorfeld in Politik und Bevölkerung kontrovers diskutiert worden, ob die Verdienste von Assauer konkret für Herten ausreichend sind für eine Ehrenbürgerschaft. Rudi Assauer (73) ist schwer an Alzheimer erkrankt und lebt bei seiner Tochter in Herten-Langenbochum.

11.10.2017, HA

Dorsten

Brandstiftung in Dorsten

Unbekannte zündelten an Turnhalle

Der Brand an der Ex-Turnhalle der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Realschule an der Bismarckstraße am Sonntag, 8. Oktober, ist höchstwahrscheinlich auf Brandstiftung zurückzuführen. Ob fahrlässig oder vorsätzlich, das konnte die Polizei am Mittwoch nicht beantworten. Es könne auch sein, dass jemand eine glimmende Zigarette in die Mülltonne geworfen habe.

11.10.2017, REGIO

Dorsten

Zigarettenautomaten manipuliert

Mehrere tausend Euro Schaden

Nach einer Serie von aufgebrochenen Zigarettenautomaten in Dorsten hofft die Polizei auf die Hilfe der Bevölkerung. Um an die Beute – Zigaretten und Bargeld – zu kommen, manipulierten die Täter die Automaten. Bei der Polizei sind mindestens acht Fälle seit Ende August angezeigt worden. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in den vergangenen Wochen verdächtige Personen an Zigarettenautomaten beobachtet haben. Hinweise: Tel. 08 00 / 23 61 111 entgegen.

10.10.2017, Regio

Dorsten

Ordnungsdienst

Für Sicherheit und Sauberkeit

Mit der Neugründung einer zwölfköpfigen Rathaus-Einsatztruppe namens „Kommunaler Ordnungsdienst“ und einem Bußgeldkatalog will die Stadt Dorsten ab Frühjahr ein Projekt umsetzen, das für mehr Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung in Dorsten sorgen soll. Themen sind unter anderem Vandalismus, Ruhestörung, unzulässige Müllentsorgung und die Einhaltung des Bußgeldkatalogs. Die Politik beschäftigt sich am 11. Oktober mit dem Thema.

09.10.2017, Regio

Dorsten

Feuerwehreinsatz

Matten und Sportgeräte in Flammen

Die Feuerwehr ist am Sonntagmittag zu einem Brand in der Gerhart-Hauptmann-Realschule an der Bismarckstraße in Dorsten gerufen worden. Dort standen Matten und Sportgeräte in der Turnhalle in Flammen. Unter schwerem Atemschutz bekämpften die Löschtrupps das Feuer. Zur Brandursache und zu den Schäden gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse. Personen wurden nicht verletzt.

08.10.2017, Regio

Dorsten

Auf der Erler Straße

Wagen kracht frontal gegen Baum

Am frühen Samstagmorgen ist ein 19-jähriger Marler mit seinem Auto in
Rhade frontal gegen einen Baum gefahren. Der junge Mann wurde schwer
verletzt.

07.10.2017, Regio

Dorsten

Eltern sind dafür

Sekundarschule für Dorsten

Nach Herten und Castrop-Rauxel bekommt auch Dorsten eine Sekundarschule. Bei einer Befragung haben 225 Elternpaare gesagt, dass sie ihr Kind dort anmelden würden; genug, um vier Klassen zu bilden. Die Schule an der Pliesterbecker Straße soll zum kommenden Schuljahr an den Start gehen. Auf einer Sekundarschule lernen Kinder mindestens bis zur sechsten Klasse gemeinsam.

06.10.2017, Regio

Dorsten

Model-Wettbewerb

Lea hat das gewisse Etwas

Bei einem Model-Wettbewerb hat Lea Amerkamp es bis unter die letzten zehn Teilnehmerinnen geschafft. Die 19-jährige Dorstenerin machte beim Wettbewerb „Das Ernsting’s-Family-Gesicht 2018“ mit und schaffte es unter mehr als 2 600 Bewerberinnen in die Top 10. Die zehn Mädchen verbringen ab dem 20. Oktober ein Wochenende in Barcelona - mit Coaching, Laufstegtraining und Fotoshootings. Die Gewinnerin des Castings wird mit einem Fotoshooting in Kapstadt für den Ernsting’s-Family-Katalog 2018 belohnt.

05.10.2017, Regio

Dorsten

Wesel-Datteln-Kanal

Neue Brücke erst 2019

Frühestens 2019 kann nach Angaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Duisburg in Dorsten-Östrich mit dem Bau einer neuen Brücke über den Kanal begonnen werden. Die alte Östricher Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal soll abgerissen werden. Vorher wird rund 350 Meter westlich davon ein neues Brückenbauwerk entstehen. Bauzeit: 18 Monate, Kosten: 3,5 Mio. Euro. Die alte Brücke ist nur für Fahrzeuge unter 12 Tonnen befahrbar.

04.10.2017, Regio

Dorsten

Nach Unfallflucht

Polizei sucht Zeugin

Die Polizei sucht eine Zeugin, die in Dorsten eine Unfallflucht beobachtet hat. Der Unfall, bei dem ein geparkter Pkw beschädigt worden war, ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag gegen 15.30 Uhr an der Freiheitsstraße. Sachschaden:etwa 700 Euro. Die unbekannte Zeugin hatte in einem Tattoo-Studio Bescheid gesagt, dass draußen gerade ein Pkw angefahren worden sei. Die Frau wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Tel. 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

03.10.2017, Regio

Dorsten

Besteht ein Tatzusammenhang?

Täter hatten es auf 1er-BMWs abgesehen

Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen drei Pkw-Aufbrüchen am Wochenende im Stadtgebiet von Dorsten gibt. Bei den Taten, die sich auf der Kreuzstraße und der Händelstraße ereigneten, wurden jeweils festeingebaute Navigationssysteme und die Lenkräder aus 1er-BMWs ausgebaut und gestohlen. Dazu schlugen die Täter die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein. Hinweise erbittet das zuständige Kommissariat unter Tel.  08 00 / 2 36 11 11.

02.10.2017, Regio

Dorsten

Bischof Genn trägt sich ins Goldene Buch ein

800 Jahre St. Laurentius

Gleich drei Jubiläen feiert Lembeck in diesen Tagen: 1 000 Jahre Lembeck, 800 Jahre St. Laurentius und 325 Jahre Schloss Lembeck. Am Sonntag standen die Feierlichkeiten ganz im Zeichen des 800-jährigen Bestehens von St. Laurentius. Bischof Dr. Felix Genn zelebrierte deshalb den Festgottesdienst. In seiner Predigt griff er den Begriff der Heimat auf und würdigte auch das Engagement für Flüchtlinge. Anschließend zogen alle in einer großen Prozession zum Festzelt – ehe sich Genn ins Goldene Buch der Stadt Dorsten eintrug.

01.10.2017, regio

Dorsten

Zechenbahnbrücke

Freigabe im Sommer 2018?

Die ehemalige Zechenbahnbrücke in Dorsten-Hervest soll – wenn der Zeitplan eingehalten wird – im Sommer 2018 freigegeben werden. Die Hervester müssen seit der Sperrung 2014 lange Umwege in Kauf nehmen, um von ihrem Wohnort aus die Lippe in Richtung Innenstadt überqueren zu können. Der organisatorische Ablauf zur Sanierung der Zechenbahnbrücke sieht vor, dass die alte, noch vorhandene Gleisanlage entfernt wird, danach sollen Arbeits- und Schutzgerüst eingezogen werden, um die Korrosionsarbeiten auszuführen. Zeitversetzt werden Auflagesockel auf den Bestandsträgern gegossen, heißt es bei der Stadt.

29.09.2017, Regio

Dorsten

Salzsäure beim Spielen gefunden

Zwei Kinder leicht verletzt

 Kinder haben beim Spielen auf einem Parkplatz in Dorsten einen Kanister mit
Salzsäure gefunden, zwei kamen daraufhin verletzt in ein Krankenhaus. Nach
Angaben der Feuerwehr entdeckten die Kinder den Kanister am Mittwoch auf einem
illegalen Müllberg und kamen mit der Flüssigkeit in Berührung. Ihre Haut habe
sich sofort gerötet. Auch klagten sie über Juckreiz. Nachdem eine Notärztin die
Kinder erstversorgt hatte, wurden sie vorsorglich in eine Kinderklinik gebracht.

Eine sogenannte Analytische Task Force untersuchte vor Ort die Chemikalie. Die Einsatzkräfte waren zunächst von Chlorwasserstoff ausgegangen. Schließlich stellten sie fest, dass es sich um etwa einprozentige Salzsäure handelte. Nach Angaben der Polizei seien die Verletzungen bei den Kindern nicht
so schwer gewesen, sie blieben offenbar nur zur Beobachtung über Nacht im
Krankenhaus. Die Beamten ermitteln nun, wie der Kanister mit der Säure an den
Ort gelangen konnte.

28.09.2017, regio

Dorsten,Gladbeck

Einzug in den Bundestag verpasst

Volmering geht wieder in die Schule

Sven Volmering (CDU) hat es trotz NRW-Listenplatz 22 nicht mehr in den Bundestag geschafft und wird wieder als Lehrer arbeiten. Volmering hatte zum dritten Mal für den Bundestag kandidiert. 2009 war er gescheitert, 2013 über die CDU-Liste nach Berlin gekommen. Der zweifache Familienvater wird schon in Kürze in seinen Beruf als Lehrer an einem Gymnasium in Bocholt zurückkehren. Die Weichen hatte er schon vor Monaten gestellt – sicherheitshalber.

27.09.2017, Regio

Dorsten

Olymp Sportpark

Aufräumen hat begonnen

 Zwei Monate nach dem verheerenden Feuer haben auf Maria Lindenhof in Dorsten die Aufräumarbeiten begonnen. Seit Kurzem werden die verkohlten Überreste des ehemaligen Olymp Sportparks auf dem abgesperrten Gelände an der Brüderstraße 2 weggebaggert. Eine Spezialfirma wird in den kommenden vier bis fünf Wochen die Brandruine komplett entfernen. Am Standort des alten Fitnessstudios und der bisherigen Tennishalle wird dann der neue Olymp Sportpark entstehen. Die Pläne für den Neubau sollen bald spruchreif sein.

26.09.2017, Regio

Dorsten

Online-Petition

Kritik an geplantem Schul-Umzug

Bei Eltern der Dorstener Dietrich-Bonhoeffer-Schule rührt sich Widerstand. Die Hauptschule soll im nächsten Sommer an die Marler Straße ziehen und so am derzeitigen Standort an der Plieserbecker Straße Platz für die geplante Sekundarschule „Neue Schule Dorsten“ machen. Dagegen protestieren nun Eltern der Klasse 8a – mit einer entsprechenden Online-Petition. „Was jetzt mit den Hauptschülern veranstaltet wird, ist untragbar. Schülerinnen und Schüler müssen weichen, damit es eine neue Vorzeige-Schule gibt. Nicht mit uns!“, sagt Eltern-Sprecherin Dagmar Niemann.

25.09.2017, Regio

Dorsten

Sieben Menschen mit Pilzvergiftung ins Krankenhaus

Notärzte auf Campingplatz

Nach dem Verzehr von selbst gesammelten Pilzen sind am Samstagabend sieben Menschen im Krankenhaus behandelt worden. Die Feuerwehr mahnt zur Vorsicht. Der Rettungsdienst der Feuerwehr war am Samstagabend zum Campingplatz "Tillessensee" in Östrich gerufen worden. Mehrere Menschen hatten nach dem Verzehr von gesammelten Pilzen über Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Herz-Kreislauf-Probleme geklagt. "Das ist ähnlich wie bei einer Magen-Darm-Infektion", berichtete Feuerwehrsprecher Dirk Heppner am Sonntag. Vier Menschen hatten beim Eintreffen zweier Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug das Dorstener Krankenhaus bereits selbstständig aufgesucht. Drei weitere Personen mussten notärztlich versorgt und ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.

24.09.2017, regio

Dorsten

Unfall

Auto überschlägt sich

Der Wagen eines 27-jährigen Dorsteners hat sich in der Nacht auf Freitag bei einem Unfall auf der Landesstraße 608 in Dorsten-Lembeck überschlagen. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Mann war von Wulfen in Richtung Reken unterwegs, als er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Wagen  überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Anwohner halfen dem Schwerverletzten aus dem Wagen. Schließlich wurde der Fahrer ins Krankenhaus gebracht. Da der Verdacht bestand, dass er Alkohol getrunken hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

22.09.2017, Regio

Dorsten

Unfälle

Vier Schwerverletzte

DORSTEN. Zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt vier Schwerverletzten gab es am Donnerstag in Dorsten. Zunächst kam es am Mittag zu einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der Bundesstraße 225 (Marler Straße). Dabei übersah ein 88-jähriger Fahrer offenbar den Wagen eines 80-Jährigen. Auch am Nachmittag ereignete sich ein Frontalunfall mit zwei Schwerverletzten – an der Straße An der Wienbecke.

21.09.2017, Regio

Dorsten

Besuch in Grundschule

Vom Straßenhund zum Fernsehstar

Aus der Gosse ins Rampenlicht – die Hündin Nala hat eine gewaltige Karriere hinter sich. Vor drei Jahren kam Nala mit Hilfe von Tierschützern als Straßenhund aus Rumänien nach Dorsten. Inzwischen ist Nala ein bekannter „Trick-Dog“ geworden, der mit seinen Kunststücken bereits mehrere TV-Auftritte hinter sich hat. Jetzt war Besitzerin Frederike Spyrka mit Nala zu Besuch in der Dorstener Agatha-Grundschule – um den Kindern zu zeigen, wie viel Arbeit und Verantwortung ein Hund bedeutet.

20.09.2017, Regio

Dorsten

Gymnasium soll saniert werden

Geldspritze fürs Petrinum?

Die Dorstener CDU will bis 2022 eine Million Euro in die Sanierung des Gymnasium Petrinum investieren lassen. Falls es keine Fördermittel gibt, „sollen Mittel aus den jährlichen allgemeinen Bauunterhaltungsmitteln verwendet werden“, heißt es im Antrag für den nächsten Bauausschuss. Das hatte Bürgermeister Tobias Stockhoff bereits am Montag angedeutet. Da hatten sich Eltern öffentlich über den Zustand einzelner Klassenräume beschwert. Weitere 100 000 Euro sollten nach Meinung der CDU zudem aus dem Digital- und Ausstattungsbudget für das Petrinum bereitgestellt werden. Fraktionsvorsitzender Bernd Schwane bestätigte am Dienstag, dass „wir das Thema schon länger auf der Agenda haben“. Aber er stellt auch Forderungen: „Von der Schulgemeinde erwarten wir bis Mitte 2018 ein Sauberkeitskonzept.“ Dafür, schlägt die CDU vor, könnten nochmals bis zu 5 000 Euro locker gemacht werden.

19.09.2017, regio

Dorsten

Altstadt

Herbstfest lockt am 1. Oktober

So farbenfroh wie am Sonntag, 1. Oktober 2017, präsentiert sich die Altstadt in Dorsten selten: Mehr als 350 Musiker von 14 Fanfarenzügen werden sich dann dort treffen und mit ihren historischen Uniformen und ihrer handgemachten Musik Augen und Ohren der Besucher des Herbstfestes erfreuen. Aber auch schon an den beiden Tagen zuvor lohnt sich ein Besuch des Festes.

19.09.2017, RN

Dorsten

Privater "Fahrunterricht" missglückt

Frau von Schwester angefahren

Das war nichts mit der privaten „Fahrstunde“: Auf dem Parkplatz der Wulfener Gesamtschule wurde eine 34-jährige Frau aus Dorsten verletzt. Die Frau wollte ihrer 31-jährigen Schwester offenbar das Autofahren beibringen. Dazu stand die ältere Schwester an der Fahrertür, während die Jüngere hinterm Steuer saß.
Beim Anfahren wurde die 34-Jährige dann von dem Auto plötzlich erfasst. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Da die 31-Jährige keinen Führerschein besitzt, bekommt sie eine Anzeige wegen „Fahrens ohne Fahrerlaubnis“, teilt die Polizei mit. Außerdem entstand bei dem Unfall etwa 1 000 Euro Sachschaden.

08.09.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Kirchenkreis

Petra Sinemus ist neue Schulreferentin

Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Oer-Erkenschwicker Johanneskirche wurde Pfarrerin Petra Sinemus in ihr Amt als neue Schulreferentin der Evangelischen Kirchenkreise Recklinghausen und Gladbeck/Bottrop/Dorsten eingeführt. Als Schulreferentin ist sie Ansprechpartnerin für Lehrer an Schulen als auch pädagogische und theologische Mitarbeiter in den Gemeinden. Petra Sinemus: „Seelsorge und die Frage der Inklusion begleiten mich durch alle Bereiche.“

04.09.2017, Stimberg Zeitung

Dorsten

Erneuter Brand in Barkenberg

Feuerwehr löscht Gasrohrlager

In der zweiten Nacht in Folge hat es in Dorsten-Barkenberg gebrannt. Nachdem am frühen Freitagmorgen ein geparktes Auto aus bislang unbekannten Gründen an der Barkenberger Allee in Flammen aufgegangen war, brannte am Samstag gegen 3.10 Uhr ein Baustellenlager für Gasrohre am Wittenberger Damm. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Polizei ermittelt

03.09.2017, REGIO

Dorsten

Im Handwerkshof

Schlägerei zwischen Rumänen

Ein 43-jähriger und ein 48-jähriger Mann aus Rumänien haben sich im Handwerkshof Wulfen-Barkenberg in Dorsten eine Schlägerei geliefert. Der ältere musste mit einem Beinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei am Montag auf Anfrage sagte, seien die Gründe für die handgreifliche Auseinandersetzung unklar: „Die Verständigung zwischen Ermittlern und Beteiligten war sehr schwierig, weil es erhebliche Sprachprobleme gab“, so Polizeisprecher Michael Franz. Dafür aber gab es Indizien dafür, dass Alkoholkonsum den Streit befeuert hatte. Die beiden Männer hatten Fausthiebe ausgeteilt, der ältere stürzte und brach sich dabei wohl den Unterschenkel.

28.08.2017, Regio

Dorsten

Auf die Straße gelaufen

Elfjährige schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Halterner Straße in Dorsten-Hervest wurde ein elfjähriges Mädchen schwer verletzt. Laut Auskunft der Polizei lief das Kind kurz hinter dem ersten Kreisverkehr unvermittelt auf die Straße. Ein 16-jähriger Motorradfahrer aus Schermbeck, der in Richtung Hervest unterwegs war, legte noch eine Notbremsung hin. Das reichte aber nicht mehr, er fuhr die Elfjährige an. Das Kind wurde schwer verletzt, der Motorradfahrer leicht. Beide Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus.

23.08.2017, Regio

Dorsten

Storch-Nachwuchs

Werner und Luise sind Großeltern

Christel hat Nachwuchs bekommen! Die Storchentochter von Werner und Luise, die im Jahr 2013 im Hervester Bruch in Dorsten schlüpfte und beringt wurde, ist bereits der vierte Storch aus diesem Nest, der Werner und Luise zu Großeltern macht.
Ihre eigene Familie hat Christel im Kreis Minden-Lübbecke auf dem Horst Hartum I, auch genannt Adebars Ruh, nahe einer Kläranlage gegründet. Das Nest sei laut Internetseite des Aktionskomitees „Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke e.V.“ sehr beliebt. Seit 2004 sei es jährlich, ausgenommen im Jahr 2012, mit Brutpaaren besetzt.

18.08.2017, Regio

Dorsten

A31 wird saniert

Nächste Bauphase beginnt

Autofahrer auf der A 31 müssen im Bereich Dorsten wieder mit Behinderungen rechnen. Straßen.NRW wird in der kommenden Woche die Verkehrsführung zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Lembeck für die nächste Bauphase umbauen, danach starten die Sanierungsarbeiten in Fahrtrichtung Bottrop. Wie die Landesbehörde mitteilte, werden diese bis Mitte November dauern. Seit Ende März wird die A 31 auf einer Länge von 4,8 Kilometern sowie ein Brückenbauwerk grundlegend saniert. Straßen.NRW investiert hier 11,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

17.08.2017, Regio

Dorsten

Initiative von Lembecker Landwirten

Mit 30 durchs Dorf

Die Lembecker Bürger trauten ihren Augen kaum: Sternförmig fuhren zur gleichen Zeit 38 Trecker durch ihr kleines Dorf – maximal mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h. Der erste „Trecker-Flashmob“ im Kreis! Die Lembecker Landwirte wollten damit auf ihre Aktion „Mit 30 durchs Dorf“ hinweisen. Eine Selbstverpflichtung, nachdem Lembecker Anwohner ihrem Ärger über durchs Dorf brausende Landmaschinen Luft gemacht hatten. Die Landwirte werben um gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr und wollen langsamer fahren. Und das nicht nur zur Erntezeit.

13.08.2017, Regio

Dorsten

Brand im Olymp Sportpark

Kein Asbest gefunden

Das Untersuchungslabor HPC aus Dortmund hat wegen mutmaßlicher Asbestbelastung durch den verheerenden Brand im Dorstener Olymp Sportpark Entwarnung geben. Es konnte keine Asbestkontamination auf der Einsatzjacke und auf den zwei Funktionswesten der Feuerwehr nachgewiesen werden, so die Stadt.

11.08.2017, Regio

Dorsten

Kripo ermittelt

Obdachlosen-Unterkunft brennt

Am frühen Montagmorgen ist in Dorsten-Hervest eine Obdachlosen-Unterkunft in Flammen aufgegangen. Das Feuer wurde gegen 4 Uhr entdeckt. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, schlugen die Flammen schon aus dem Dach und aus den Fenstern einer Wohnung. Zunächst war eine Person in der Wohnung vermutet worden. Dies bestätigte sich aber nicht. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei die Ermittlungen übernommen. Verletzt wurde niemand.

07.08.2017, Regio

Dorsten

Unfall

Zwei Schwerverletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag in Dorsten-Lembeck.
Ein 22-Jähriger aus Raesfeld fuhr mit seinem Wagen auf der Rhader Straße von Rhade in Fahrtrichtung Lembeck. Nach ersten Ermittlungen der Polizei überholte der Fahrer ein vor ihm fahrendes Auto. Als er wieder zurück auf seine Fahrbahn fuhr, verlor er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann und seine 17-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen.

04.08.2017, Regio

Dorsten

Ursache geklärt

Technischer Defekt löst Großbrand aus

Das verheerende Feuer, das den Olymp Sportpark in Dorsten zerstört hat, ist wohl durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Davon geht der Sachverständige der Kripo aus. Zuvor hatte ein Bagger vorsichtig Schutt und Trümmerreste in dem Bereich beiseite geräumt, in dem das Feuer wohl seinen Ursprung hatte. Der Olymp-Sportpark war in der Nacht zum vergangenen Freitag in Flammen aufgegangen. Fitnessstudio, eine Tennishalle und eine Physiotherapie-Praxis wurden völlig zerstört. Der Schaden jedoch geht in die Millionen.

02.08.2017, Regio

Dorsten

In der Nacht

Feuer vernichtet Fitness-Center

Ein Feuer hat in der Nacht zu Freitag den Olymp Sportpark, ein Fitness-Center in Dorsten, vernichtet. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden dürfte im Millionenbereich liegen. Die Brandursache ist noch ungeklärt. 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

28.07.2017, Regio

Dorsten

Jäger muss Wild erschießen

Freilaufender Hund beißt Rehkitz fast tot

Ein freilaufender Hund hat in Dorsten am Waldsee in Deuten am Sonntagmorgen ein Rehkitz schwerstverletzt. Der Hundebesitzer überließ das wehrlose Jungtier seinem Schicksal und machte sich mit seinem Hund aus dem Staub. Der Jagdpächter fand das verletzte Reh später und musste es erschießen. Er hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

25.07.2017, RN

Dorsten

Stofftier sucht Besitzer

"Herr Hase" wird erst mal Praktikant

Er hat zwei große Ohren, ist flauschig und hört vorübergehend auf den Namen „Herr Hase“. Vor einer Woche wurde das Stofftier in der Hauptstelle der Sparkasse Vest in Dorsten vergessen. Auf der Suche nach dem Besitzer geht das Geldinstitut ungewöhnliche Wege. „Wir haben Herrn Hase zum Praktikanten gemacht“, sagt der stellv. Filialleiter Rolf Kausträter mit einem Schmunzeln. Heißt: Das Kuscheltier sitzt jeden Tag auf einem anderen Schreibtisch und schaut den Kundenberatern bei der Arbeit zu – bis sich irgendwann der Besitzer meldet.

24.07.2017, Regio

Dorsten

Classic-Festival

Oldtimer fängt Feuer

Beim Aufbau zum Oldtimer-Festival auf dem Gelände von Schloss Lembeck in Dorsten ist am Freitagnachmittag eine Corvette C3, Baujahr 1972, in Brand geraten. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, trotzdem erlitt der Oldtimer einen Totalschaden. Immerhin konnte verhindert werden, dass weitere Fahrzeuge beschädigt wurden. Sachschaden: 35.000 Euro. Das Classic-Festival für Oldtimer geht am Samstag und Sonntag über die Bühne.

21.07.2017, Regio

Dorsten

Oldtimerfreunde

Ernten wie zu Opas Zeiten

Ernten wie zu Opas Zeiten: Die Lembecker Oldtimerfreunde haben jetzt mit ihren historischen Gerätschaften zwei Roggenfelder abgeerntet.  Mit dem Deutz-Trecker F2L612-S von 1959 samt angehängtem Mähbinder ging es zur Sache. Dieser Mähbinder, der die Hauptarbeit der Ernte macht, stammt aus dem Jahr 1952 und ist praktisch der Vorgänger eines Mähdreschers, der heutzutage das Dreschen gleich mit übernimmt.

19.07.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Wetter

Schwere Gewitter drohen am Nachmittag

Nach der schwülen Hitze drohen schwere Gewitter: Für Mittwochnachmittag und die Nacht zum Donnerstag warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) ebenso wie die Seite unwetterzentrale.de vor Blitz und Donner mit heftigem Starkregen und Hagel im Vest Recklinghausen. Auch Sturmböen sind möglich. 

19.07.2017, Red.

Dorsten

Fund aus dem Mittelalter

Brunnen aus Holz entdeckt

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben in Dorsten-Hardt die Reste eines hölzernen Brunnen aus dem Mittelalter entdeckt. Der Brunnen gehört zu einer Siedlung, die aus der Zeit unmittelbar vor der Stadtgründung Dorstens stammt.  Seit April finden in Dorsten-Hardt in Vorbereitung auf eine geplante Bebauung Ausgrabungen statt. Zuletzt stieß das Team auf die Hinterlassenschaften einer mittelalterlichen Siedlung. Wie genau diese aussah, werden die Archäologen des LWL in den kommenden Monaten untersuchen.

29.06.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Standbild statt Schnulze

Analoges Kabelfernsehen im Vest abgeschaltet

Kabelanbieter Unitymedia hat seit heute, 27. Juni, das analoge Kabelfernsehen im Vest und der gesamten Region abgeschaltet. Auf TV-Geräten, die noch das alte Kabelsignal ohne entsprechenden Receiver empfangen haben, ist nur noch ein Standbild zu sehen. Kunden müssen sich nun entweder eine passende Box kaufen oder mieten, oder auf einen neuen Fernseher bzw. eine andere Technik umsatteln.

27.06.2017, tob

Dorsten,Marl

Männliche Person

Kanufahrer entdecken Leiche in der Lippe

Grausiger Fund am Mittwochabend in der Lippe in Dorsten: Zwei Kanufahrer haben gegen 21 Uhr die Leiche einer männlichen Person entdeckt. Sie alarmierten Feuerwehr und Polizei, die den Fundort in der Nähe des Dorstener Tierheims wenig später weiträumig sperrten. Zwei Tage zuvor hatten Feuerwehrtaucher in Marl vergeblich nach einem vermissten Dorstener (46) gesucht. Ob es einen Zusammenhang gibt, blieb zunächst offen.

22.06.2017, Stefan Diebäcker / Guido Bludau

Dorsten

Am Geburtstag

Entenküken fallen vor die Füße

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk bekam am Dienstag Jessica Bonelli in Dorsten-Hervest: Dem Geburtstagskind fielen nacheinander vier Entenküken vor die Füße. Die Enten, die auf dem Kamin des Einfamilienhauses brüteten, wollten sich auf dem Weg zur Lippe machen. Doch die Entfernung zum Boden war sehr groß. Und so passierte es, dass dem Geburtstagskind und seinen Gästen die Küken vor die Füße fielen. Nachdem die Tiere in einem Korb eingesammelt worden waren, konnten sie wieder in die Freiheit entlassen werden – und prompt folgten sie dem Rufen der Mama.

20.06.2017, Regio

Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern,Herten,Marl,Oer-Erkenschwick,Recklinghausen,Waltrop

Amtliche Warnung des DWD

Gewitterfront überquert den Kreis Recklinghausen

Von Westen her zieht an Fronleichnam eine Gewitterfront über NRW hinweg, Der
Deutsche Wetterdienst (DWD) hat daher auch für den Kreis RE eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Der DWD warnt vor einem starken Gewitter. Dabei können örtlich Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 km/h sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 l/m² pro Stunde und kleinkörniger Hagel auftreten. Die Warnung gilt zunächst für den Zeitraum von 16.15 Uhr bis 17.30 Uhr.

15.06.2017, Oliver Prause

Dorsten

Im Morast stecken geblieben

Feuerwehr rettet Kälbchen

Ein erst kürzlich geborenes Heckrinder-Kälbchen, das im Morast des Hervester Bruchs in Dorsten hilflos stecken geblieben war, musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Feuerwehrmänner Andre Rosin und Andreas Bellendorf konnten sich dem in Not befindlichen Tier mit ihrem Schlauchboot aber erst nähern, als die Heckrinder das Kalb aufgegeben hatten und von dannen gezogen waren. Landwirt Theo Aldenhoff, Besitzer der Tiere, hofft jetzt, dass die Herde das Kalb wieder annimmt.

02.06.2017, Regio

Dorsten

Altstadtfest in Dorsten

Taschenkontrollen zur Sicherheit

Das Altstadtfest in Dorsten (9. bis 11. Juni) wird in diesem Jahr unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Besucher müssen sich an den Zugängen zur Altstadt auf Taschenkontrollen einstellen. Außerdem stehen dort schon seit ein paar Monaten schwere Betonklötze als „Terrorsperren“. Sie sollen verhindern, dass Fahrzeuge unkontrolliert in die Fußgängerzonen rasen.

30.05.2017, Regio

Dorsten

Segelflieger verunglückt

Pilot kracht in Uferböschung

Riesiges Glück hatte ein 18-jähriger Flugschüler aus Dorsten, der samt eines Segelflugzeugs abstürzte. „Der junge Pilot war bei gutem Wetter zu einem Übungsflug vom Segelflugplatz in Dorsten gestartet und kam anschließend bei einer Übungssequenz in Schwierigkeiten“, berichtet die Recklinghäuser Polizei. Aus bislang unbekannten Gründen verlor der Dorstener die Kontrolle über seine Maschine und krachte in die Uferböschung des Wesel-Datteln-Kanals. Der leichtverletzte Pilot wurde mithilfe der Feuerwehr aus dem Cockpit befreit und auf den Erdboden gebracht. Anschließend kam er ins Krankenhaus.

14.05.2017, Regio

Dorsten

Sperrung der B 225

Granate musste gesprengt werden

Die Marler Straße (B 225) in Dorsten musste Dienstagmittag für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Grund dafür war die Sprengung einer Flugabwehrsprenggranate. Sogenannte Sondengänger, die mit einem Metalldetektor gezielt nach alten Schätzen im Boden suchen, hatten die Granate auf dem Feld am Rande des Barloer Busches aufgespürt. Sie waren eigentlich auf der Suche nach alten Münzen, die 30 Zentimeter lange Flugabwehrsprenggranate war ein Zufallsfund. Der Kampfmittelräumdienst sprengte die Granate.

09.05.2017, Regio

Dorsten

Unfall auf der B224

Lkw kracht gegen einen Baum

Auf der B 224 (Borkener Straße) in Dorsten-Holsterhausen kam es zu einem schweren Lkw-Unfall. Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer aus Heiden fuhr mit einem Sattelzug von Raesfeld in Richtung Dorsten. Kurz vor dem Ortseingang Dorsten bemerkte der Fahrer nach eigenen Angaben, dass sich eine Auffahrrampe des Anhängers gelöst hatte. Durch den kurzen Blick in den Rückspiegel kam das Gespann aber offenbar von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Alleebaum. Durch den Zusammenstoß wurde das Führerhaus des Lastwagens völlig zerstört, der Fahrer jedoch blieb unverletzt. Der Lkw musste abgeschleppt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

08.05.2017, Regio

Dorsten

Rauchmelder alarmierte Nachbar

Feuer tötet vier Wellensittiche

Bei einem Brand in der Innenstadt von Dorsten ist erheblicher Sachschaden entstanden. Menschen wurden nicht verletzt, vier Wellensittiche sind aber verendet.
Das Feuer war in der Küche einer Wohnung ausgebrochen, die Bewohnerin zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Ein Rauchmelder hatte den Inhaber eines Schlüsseldienstes im Erdgeschoss auf das Feuer aufmerksam gemacht. Den Brand im ersten Obergeschoss des Wohn- und Geschäftshauses hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

02.05.2017, Regio

Dorsten

Fahndung nach Randalierern

Täter wollten Benzin anzünden

Mit der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos hofft die Polizei zwei jungen Leuten auf die Spur zu kommen, die in Dorsten-Wulfen schwer randaliert haben.
Die beiden unbekannten Täter haben an einer Tankstelle auf der Hervester Straße versucht, Benzinreste anzuzünden. Anschließend wollten sie mit einer Gartenschaufel die Scheibe zum Verkaufsraum der Tankstelle einschlagen. Beides misslang. Die Randalierer gingen anschließend weiter zu einem benachbarten Autohaus und schlugen dort die Scheiben an zwei Autos ein. Hinweise an die Polizei: Tel. 08 00 / 23 61 111.

28.04.2017, Regio